Blog

Große Bilder in Keynote Präsentationen identifizieren

Vermeintlich sind alle Bilder optimiert, aber in der Regel gibt es noch immer große Bilder, die sich verkleinern lassen

Problem: Als aufmerksamer KeyNoteNutzer kennen Sie das. Sie möchten die Größe Ihrer KeyNote Präsebtation optimieren und setzen bei den Bildern an, wählen die Funktion „Ablage / Erweitert / Dateigröße verriingern“ und erhalten die Meldung, dass die Dateigröße nicht verringert werden kann, weil die optimale Dateigröße bereits erreicht ist. Dabei ahnen Sie bereits, dass einige Bilder durchaus noch optimiert werden könnte. Die Frage ist nur, wie Sie diese Bilder identifizieren.

Datei als Paket speichern

Lösung: Speichern Sie Ihre Präsentation einfach als Paket. Dann liegen alle Medienelemente separat vor und Sie können anschließend die Mediendateien manuell komprimieren. Und wenn Sie die Mediendatei nicht umbenennen oder verheben, nachdem Sie sie verschoben haben, müssen Sie sie noch nicht einmal neu platzieren.

Datei als Paket speichern

Und so geht es: Speichen Sie Ihre Datei in einem neuen Dateiformat, indem Sie einfach "Ablage / Erweitert / Dateityp ändern“ wählen und dann die Option „Paket“. Paketdateien können Sie einfach per Doppelklick öffnen und merken den Unterschied zu vorher gar nicht. Wenn Sie aber mit der rechten Maustaste das Dokument klicken und dann „Paketinhalt anzeigen“ wählen, erhalten Sie Zugriff auf die Mediendaten im  Ordner „Data“. Sortieren Sie hier nach Größe und schon haben Sie die großen Dateien identifiziert.

Schließen

03.12.2018, 10:00

Serif veröffentlicht beta-Version von Affinity Publisher

Mit dem Publisher komplettiert der britische Hersteller Serif das Toolset für Illustration, Bildbearbeitung und Layout. Die frei zum Download angebotene beta-Version 1.7 habt sich unser Trainer Andreas Rauth genauer angeschaut.

Weiterlesen …
21.11.2018, 09:48

Warum Sie als Reisende lieber Dropbox als OneDrive benutzen

Sie sind ein mobiler Mensch, ziehen mit Laptop und Rollenkoffer durch die Lande und sind zu Hause, wo das W-Lan schnell und der Proxy-Server gnädig ist? Super. Wir auch. Deshalb benutze wir Cloud-Dienste, um mich vor Datenverlust bei überschwemmten Laptops, Diebstahl und ähnlichem Unbill zu schützen. Als alte Wolkenhasen nutzen wir natürlich Dropbox. Aber ist das wirklich die beste Wahl?

Weiterlesen …
20.10.2018, 09:16

Rowohlt: bald nicht mehr in Reinbek und nur noch am PC

Die Infrastruktur des Rowohlt-Verlags soll vereinheitlicht werden und auch der Standort des Verlagshauses wird sich ändern. Mit einer PC-Schulung für ausgewählte Layouter kann friendly training zumindest bei Computerproblemen helfen und freut sich, das traditionsreiche Verlagsgebäude in Reinbek noch einmal besuchen zu dürfen 

Weiterlesen …

Bestellen Sie hier unseren unregelmäßigen Newsletter, der Sie über neue Seminarangebote sowie die neuesten Software-Tipps informiert.

Spontane Updates erhalten Sie auch in unserem Sozialen Netzwerk